Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung in der Wundversorgung

 
  
                    

„Auch wenn die Ursache einer chronischen Wunde vielfältig sein kann, steht für viele Patienten vor allem die Wundheilung im Vordergrund. Schmerzen machen das Leben oft schwer. Jeder Tag zählt − jeder Tag weniger, den der Patient ohne Schmerzen erlebt. Möglich wird das durch eine optimale Versorgung der Fachkraft und innovative Produkte. Ziel von Coloplast ist, die Lebensqualität der Patienten zu verbessern und eine fundierte Weiterbildung für Fachkräfte in Praxis und Klinik zu bieten.“

Dirk Meyer
Vice President Woundcare,
Coloplast

Fortbildungen

Wundexperte ICW

– Basisseminar Erfahren Sie mehr...
Schließen

Seminar 100.001

Die Versorgung chronischer Wunden zieht sich meist über Monate hin und fordert Sie als Fachkraft in Ihrem Berufsalltag immer wieder aufs Neue heraus. Je fachgerechter und routinierter Sie dabei die Behandlungsstandards anwenden, umso weniger Leid verspüren die Patienten und umso weniger eingeschränkt sind diese im Alltag. Mehr als 40 000 Teilnehmer haben den Kurs „Wundexperte ICW“ seit 2005 erfolgreich absolviert. Sie nutzen die erworbenen Kenntnisse des Konzeptes, um in ihrer Praxis Menschen mit chronischen Wunden effektiver und nach aktuellen Standards zu versorgen. Für Sie als Teilnehmer ist dies eine bundesweit einheitliche, fachlich fundierte Qualifizierung. Auch der Medizinische Dienst der Krankenversicherung sowie die Kostenträger erkennen den „Wundexperte ICW“ als wichtigen Qualitätsstandard an. Das Arbeiten nachgültigen Standards und eine reibungslose Kommunikation sind entscheidend bei der interdisziplinären Versorgung zum Wohl der Patienten. Nach erfolgreichem Abschluss des achttägigen Basisseminars sind Sie berechtigt, die zertifizierte Zusatzbezeichnung „Wundexperte ICW“ zu führen. Das Zertifikat besitzt eine Gültigkeit von fünf Jahren. Danach muss eine Rezertifizierung beantragt werden. Nach Abschluss des Kurses müssen in einem Zeitraum von jeweils 12 Monaten 8 Punkte der ICW gesammelt werden, insgesamt also 40 Punkte in 5 Jahren.

 

Inhalt
Die nach dem Konzept der ICW zertifizierte Qualifizierung ist von der Akademie für Wundversorgung erweitert worden und besteht aus einem achttägigen Basisseminar, das 64 Stunden inklusive Prüfung umfasst. Zudem müssen Sie als Teilnehmer eine 16-stündige Hospitation leisten.

 

Themenschwerpunkte

  • Anatomie der Haut
  • Pathophysiologie und Prophylaxe von Dekubitus, Ulcus cruris und Diabetischem Fußsyndrom
  • Wundarten, Wundheilung
  • Wunddokumentation und Haftungsrecht, Medizinprodukterecht
  • Hygiene
  • Grundlagen der Wundversorgung und Finanzierung
  • Lokale Wundtherapie, Débridement, Haut- und  Wundrandschutz, Hautpflege
  • Keimnachweisuntersuchungen
  • Kompressionstherapie
  • Schulung und Beratung
  • Schmerzmanagement, Ernährung, Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden
  • Wundmanagement erfolgreich umsetzen in der Praxis
  • Die eigene Rolle in der Wundversorgung
  • Professionelle Umsetzungsstrategien

Prüfung
Das Basisseminar endet mit einer schriftlichen Prüfungsklausur mit 23 Fragen, die von der Zertifizierungsstelle vorgegeben werden. Über die 16-stündige Hospitation muss eine fünfseitige Hausarbeit nach vorgegebener Struktur abgegeben werden.

 

Zielgruppe
Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Altenpfleger, Humanmediziner, Arzthelferinnen, Podologen, Heilpraktiker, Apotheker, Lymphologen (als Zusatzqualifikation Physiotherapeut), Operationstechnische Assistenten (OTA), Heilerziehungspfleger

Hinweis: Angehörige anderer Berufe können selbstverständlich auch an dem Seminar teilnehmen, erhalten aber kein Zertifikat, sondern eine Teilnahmebescheinigung.

 

Zertifizierung

Zertifizierung durch die gemeinsame Zertifizierungsstelle der ICW (Initiative Chronische Wunden) und des TÜV Rheinland. Diese Qualifikation wird vom DBfK und DPV unterstützt.


 

Termine

Datum

         

Ort

   

Anmeldeschluss

                   
Seminar I                  
28.06 - 03.07.2021
          Klinikum Konstanz am Bodensee     28.05.2021
13.09 - 14.09.2021           Klinikum Konstanz am Bodensee      
Seminar II                  
12.07 - 17.07.2021           Coloplast GmbH, Hamburg     12.06.2021
03.11. - 04.11.2021           Coloplast GmbH, Hamburg      
Seminar III                  
27.09. - 02.10.2021           Südharz Klinikum, Nordhausen     27.08.2021
15.12. - 16.12.2021           Südharz Klinikum, Nordhausen      

                 

                 

                 

 

Leitung der Fachfortbildung:

             

Seminar I und II: 

Gerhard Schröder, Schröder Kommunikation, Akademie für Wundversorgung, Göttingen

 

Seminar II: 

Dr. med. Stephan Eder, Facharzt für Gefäßchirurgie und Phlebologie, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Wundheilung, Radolfzell

Seminarzeit:

              09.00 – 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr:  

              950,- € inkl. MwSt., Getränke und Imbiss

Fortbildungspunkte:

              für die Teilnahme erhalten Sie 20 Fortbildungspunkte
                 
Coloplast College Registrierung                
Schließen

Diabetisches Fußsyndrom – eine besondere Herausforderung

Erfahren Sie mehr...
Schließen

Seminar 100.002

Inhalt
Zu den Komplikationen eines langjährigen Diabetes mellitus gehört das Diabetische Fußsyndrom, umgangssprachlich diabetischer Fuß genannt. Schätzungen zufolge entwickeln bis zu 25 Prozent der an Diabetes mellitus Erkrankten im Lauf der Jahre die krankhafte Veränderung, die in weiterer Konsequenz zu Fußulzera und Amputationen führen kann. Da die Zahl der Diabetes-Typ-2-Patienten wächst, wird womöglich auch das Vorkommen des Diabetischen Fußsyndroms weiterhin steigen. Ziel dieses Seminars ist es, die Pathophysiologie und die Risikofaktoren für die Entstehung unterschiedlicher Fußläsionen darzustellen und daraus Vorsorge- und Behandlungsoptionenfür die Praxis abzuleiten.

 

Themenschwerpunkte

  • Pathophysiologie der diabetischen Fußulzeration
  • Risikofaktoren
  • Präventionsmaßnahmen
  • Leitlinie Diabetes
  • Behandlungsoptionen der Fußulzeration

Zielgruppe
Pflegefachkräfte, Medizinische Fachangestellte,Wundexperten

 

Teilnahmebedingungen
Für die Teilnahme am Seminar benötigen wir von Ihnen bei der Anmeldung eine Kopie des TÜV-Zertifikats über den Abschluss „Wundexperte ICW“.

 

Rezertifizierung
Dieses Seminar wurde von der ICW mit 8 Punkten als Schulungsmaßnahme zur Rezertifizierung anerkannt.

 


 

Termine

Datum

       

Ort

       

Referent

    Anmeldeschluss
                           
08.07.2021         Leonardo Hotel, Karlsruhe         Ida Verheyen-Cronau
    08.06.2021

                         

 

Seminarzeiten:

              09.00 – 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr:  

              150,- € inkl. MwSt.

Fortbildungspunkte:

              für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte für die
                 

               Coloplast College Registrierung
Schließen

Patientenedukation in der Wundversorgung

Erfahren Sie mehr...
Schließen

Seminar 100.003

Inhalt
Grundlage für eine erfolgreiche Wundversorgung zu Hause ist das Verständnis der individuellen Situation des Patienten. Eine klare Zielvorgabe erleichtert dabei allen Beteiligten das gemeinsame Vorgehen und ermöglicht im Nachhinein eine Beurteilung des Erfolgs. Pflegenden kommt die Aufgabe zu, in persönlichen Beratungsgesprächen Informationen zuvermitteln und eventuell durch die Empfehlung von Ratgeberlektüre oder von ausgewählten Internetseiten das Krankheitsbild für die Betroffenen nachvollziehbar zu machen. Patientenschulungen, bei denen praktische Fertigkeiten wie der sachgerechte hygienische Verbandwechsel geübt werden, erhöhen darüber hinaus die Alltagskompetenz des Patienten. Auch pflegende Angehörige sollten stets in die Edukation mit einbezogen werden. Das Seminar befasst sich mit der Patientenedukation im Rahmen der Wundversorgung und umfasst die Themenschwerpunkte Information, Beratung, Schulung sowie Anleitung. Verfahren und Techniken, welche in den Behandlungsalltag implementiert werden können, werden gemeinsam diskutiert.

 

Themenschwerpunkte

  • Information, Beratung, Schulung sowie Anleitung von Patienten mit chronischen Wunden
  • Forderungen des DNQP-Expertenstandard „Pflege von Menschen mit chronischen Wunden“ in Bezug auf die Patientenedukation
  • Praxistipps zur Implementierung der Patientenedukationim Versorgungsalltag

Zielgruppe
Pflegefachkräfte, Medizinische Fachangestellte, Wundexperten

 

Teilnahmebedingungen
Für die Teilnahme am Seminar benötigen wir von Ihnen bei der Anmeldung eine Kopie des TÜV-Zertifikats über den Abschluss „Wundexperte ICW“.

 

Rezertifizierung
Dieses Seminar wurde von der ICW mit 8 Punktenals Schulungsmaßnahme zur Rezertifizierung anerkannt.

 

Anmeldung

Für die Anmeldung zum Online Seminar klicken Sie bitte hier: Anmeldung

 


 

Termine

Datum

   

Ort

   

Referent

    Anmeldeschluss
                   
17.03.2021     Online     Paul Schran     17.02.2021
09.06.2021     Holiday Inn City, Düsseldorf     Paul Schran     09.05.2021

 

Seminarzeiten:

              09.00 – 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr:  

              150,- € inkl. MwSt.

Fortbildungspunkte:

              für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte für die
                 

               Coloplast College Registrierung
Schließen

Die schwer heilende Wunde

Erfahren Sie mehr...
Schließen

Seminar 100.004

Inhalt
In der Praxis sprechen wir von schwer heilenden Wunden, chronischen Wunden und von komplizierten Wunden. Doch was verbirgt sich hinter diesen Begriffen? Reden wir von unterschiedlichen Phänomenen oder von einem einzigen?Klar ist, dass schwerwiegende Wunderkrankungen häufig mit Einschränkungen der Lebensqualität bei Betroffenen verbunden sind. Fragen der Diagnostik und die Konsequenzen für die tägliche Wundversorgung stehen im Mittelpunkt dieses Seminars. Anhand aktueller Fallbeispiele wird erläutert, welche Faktoren eine Wunde zu einer schwer heilenden Wunde machen. Das Seminar hilft den Teilnehmern, lokale Wundsituationen richtig zu bewerten und dazu passende Behandlungen abzuleiten.

 

Themenschwerpunkte

  • Was bedeutet komplex und wie erkenne ich, ob eineWunde komplex ist?
  • Innere und äußere Faktoren der schwer heilenden Wunde
  • Behandlung von unterminierten Wunden: geeignete Materialkombinationen
  • Wundreinigung
  • Débridement von Nekrosen und fibrinösen Belägen
  • Wirtschaftliche Versorgung und der richtige Einsatz von Wundfüllern
  • Wundrandschutz und Wundrandpflege
  • Fragile Wundumgebung und Hautpflege

Zielgruppe
Pflegefachkräfte, Medizinische Fachangestellte, Wundexperten

 

Teilnahmebedingungen
Für die Teilnahme am Seminar benötigen wir von Ihnen bei der Anmeldung eine Kopie des TÜV-Zertifikats über den Abschluss „Wundexperte ICW“.

 

Rezertifizierung
Dieses Seminar wurde von der ICW mit 8 Punkten als Schulungsmaßnahme zur Rezertifizierung anerkannt.

 

Anmeldung

Leider sind alle Plätze bereits ausgebucht.

 


 

Termin

Datum

     

Ort

     

Referent

    Anmeldeschluss
                       
09.03.2021       Online       Martin Motzkus
    09.02.2021

                     

 

Seminarzeiten:

              09.00 – 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr:  

              150,- € inkl. MwSt.

Fortbildungspunkte:

              für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte
                 

               Coloplast College Registrierung
Schließen

Wundinfektionen – verschiedene Behandlungsoptionen

Erfahren Sie mehr...
Schließen

Seminar 100.005

Inhalt
Die bakterielle Kolonisation einer Wunde kann zu einer Wundinfektion führen – möglicherweise wird der Heilungsprozess aber auch nicht negativ beeinflusst. Neben den Bakterien besiedeln zudem Pilze und Hefen die menschliche Wundflora / Wundfauna und bilden eine Lebensgemeinschaft von Mikroorganismen, die auch Mikrobiom genannt wird. Neuere Forschungen geben Hinweise darauf, dass nicht allein die Anzahl von Mikroorganismen entscheidend für das Entstehen einer Wundinfektion ist. Vielmehr scheint die qualitative und quantitative Zusammensetzung des Mikrobiom seine wesentliche Rolle zu spielen. Wie erkennt man, dass eine Kolonisation von Mikroorganismen die Wundheilung beeinträchtigt? Welche Behandlungsoptionen gibt es? Diese und weitere Fragen werden in dem Seminar geklärt.

 

Themenschwerpunkte

  • Natürliche Hautflora/-fauna
  • Von der Kolonisation zur Infektion
  • Risikofaktoren einer Wundinfektion
  • Behandlungsoptionen der Keimelimination und -abtötung
  • Fallbeispiele

Zielgruppe
Pflegefachkräfte, Medizinische Fachangestellte, Wundexperten

 

Teilnahmebedingungen
Für die Teilnahme am Seminar benötigen wir von Ihnen bei der Anmeldung eine Kopie des TÜV-Zertifikats über den Abschluss „Wundexperte ICW“.

 

Rezertifizierung
Dieses Seminar wurde von der ICW mit 8 Punkten als Schulungsmaßnahme zur Rezertifizierung anerkannt.

 

Anmeldung 

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier: Anmeldung

 


 

Termine

Datum

         

Ort

       

ReferentIn

    Anmeldeschluss
                             
13.01.2021           Online         PD Dr. med. D.A.L.M. Katharina Herberger und Dr. rer. nat. Florian Brill     10.01.2021

                           
03.02.2021           Online         Dr. med. Stephan Eder und PD Dr. med. habil. Andreas Schwarzkopf     31.01.2021

 

Seminarzeiten:

              jeweils 09.00 – 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr:  

              80,- € inkl. MwSt.

Fortbildungspunkte:

              für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte für die
                 

               Coloplast College Registrierung
Schließen

Wundbehandlungen in der Praxis – Erfolge und Lösungsansätze

Erfahren Sie mehr...
Schließen

Seminar 100.006

Inhalt
Gutes Wundmanagement setzt den Heilungsprozess in Gang und trägt zur Rehabilitation des Patienten bei. So viel ist gewiss. Doch in der Praxis zeigt sich immer wieder, dass Wundmanagement aus dem Lehrbuch an seine Grenzen stößt. Nicht jeder Lösungsansatz funktioniert, einige Behandlungskonzepte erweisen sich, zunächst überraschend, als nicht erfolgreich. Doch auch aus diesen Misserfolgen lässt sich eine Menge lernen. Unser Dozent ist ehemaliger Pflegedienstleiter in einer Notfallambulanz und blickt auf eine über 40-jährige erfolgreiche Tätigkeit als Wundbehandler zurück. Anhand von Fallbeispielen werden erfolgreiche als auch weniger erfolgreiche Behandlungskonzepte vorgestellt und gemeinsam diskutiert. Im Mittelpunkt des Seminars steht der gemeinsame Erfahrungsaustausch, der durch Fallbeispiele aus dem Teilnehmerkreis bereichert werden kann.

 

Themenschwerpunkte

  • Rückblickende Bewertung von Behandlungskonzepten
  • Interaktive Falldiskussionen

Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Medizinische Fachangestellte, Wundexperten

 

Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme am Seminar benötigen wir von Ihnen bei der Anmeldung eine Kopie des TÜV-Zertifikats über den Abschluss „Wundexperte ICW“.

 

Rezertifizierung

Dieses Seminar wurde von der ICW mit 8 Punkten als Schulungsmaßnahme zur Rezertifi zierung anerkannt.

 


 

Termin

Datum

       

Ort

       

Referentin

    Anmeldeschluss

                         
28.04.2021 
        Radisson Senator Hotel, Lübeck         Bernd von Hallern     28.03.2021

                         

 

Seminarzeiten:

              09.00 – 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr:  

              150,- € inkl. MwSt.

Fortbildungspunkte:

              für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte
                 
               Coloplast College Registrierung
Schließen

Dekubitusprophylaxe und Therapie

Erfahren Sie mehr...
Schließen

Seminar 100.007

Inhalt

Mit steigender Lebenserwartung und der Zunahme geriatrischer Patienten hat auch die Behandlung von Dekubitalulzera an Bedeutung gewonnen. Wurden Patienten mit einem Dekubitus in der Vergangenheit vor allem stationär behandelt, hat sich die Behandlung heute in den ambulanten und häuslichen Bereich verlagert. Prävention und Behandlung von Dekubitus sowie hohe Komplikationsraten nach einem chirurgischen Eingriff verlangen nach neuen Behandlungsstrategien. Im Sinne einer ganzheitlichen Betrachtung dürfen ebenso wenig die Früherkennung wie auch der rechtzeitige Einsatz erforderlicher Hilfsmittel vergessen werden. Die rechtlichen Aspekte der Dokumentation besprechen Sie ebenfalls im Seminar. Ziel des Referenten ist eine praxisnahe Vermittlung, um damit die Grundlage für eine kostengünstige Behandlung zu schaffen.

 

Themenschwerpunkte

  • Definition und Pathophysiologie
  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe 2017
  • Dekubitus-Management
  • Débridement und Wundbehandlung
  • Empfehlungen des European Pressure Ulcer AdvisoryPanel (EPUAP) und des National Pressure Ulcer AdvisoryPanel (NPUAP)
  • Dokumentation

Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Medizinische Fachangestellte,Wundexperten

 

Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme am Seminar benötigen wir von Ihnenbei der Anmeldung eine Kopie des TÜV-Zertifikats über den Abschluss „Wundexperte ICW“.

 

Rezertifizierung

Dieses Seminar wurde von der ICW mit 8 Punktenals Schulungsmaßnahme zur Rezertifizierung anerkannt.

 

Termine

Datum

         

Ort

       

ReferentIn

    Anmeldeschluss
                             
12.04.2021           Hotel Holiday Inn, München-Unterhaching         Robert Zimmer     12.03.2021

                           
07.05.2021           Victor's Residenz Hotel, Erfurt         Robert Zimmer     07.04.2021
                             
19.05.2021           Heiner's Hotel, Gelsenkirchen         Jan Forster     19.04.2021

 

Seminarzeiten:

              jeweils 09.00 – 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr:  

              150,- € inkl. MwSt.

Fortbildungspunkte:

              für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte für die
                 

               Coloplast College Registrierung

Schließen

Web-Seminare für die Wundversorgung

Erfahren Sie mehr...

Web-Seminare bieten die Möglichkeit, Einblicke und Informationen zu Schlüsselthemen der Wundversorgung zu vermitteln. Unsere Live-Onlineseminare werden von unabhängigen Fachleuten auf dem Gebiet der Wundversorgung präsentiert und können – unabhängig vom jeweiligen Aufenthaltsort – verfolgt werden. Sie benötigen lediglich einen stabilen Internetzugang sowie einen PC oder ein Tablet. Unsere Web-Seminare bieten Ihnen Möglichkeiten der Interaktion, so können Sie etwa jederzeit Ihre Fragen stellen und bekommen schnelles Feedback.

 

I. Wundversorgung in der Hauskrankenpflege:

Neuregelungen und Chancen

Zahlreiche gesundheitspolitische Neuregelungen verändern die Rolle der Pflege in der ambulanten Versorgung von schwer heilenden Wunden. So entstehen Gestaltungsspielräume, die geschäftlichen Erfolg, Personalbindung und nicht zuletzt qualifizierte Pflege ermöglichen. Das Seminar vermittelt den aktuellen Stand der Neuregelungen sowie politischen Vorhaben und klärt darüber auf, wie Hauskrankenpflegedienste ihre Bekanntheit erhöhen können. Die Teilnehmer erfahren, warum es sich gerade jetzt lohnt, in die Ausbildung von Mitarbeitern zum Wundexperten zu investieren. Zudem erhalten sie Tipps zur Weiterentwicklung ihrer individuellen Situation.

 

II. Wann welcher Verband?

Die Wahl einer Wundauflage ist unter anderem abhängig von den Erfordernissen der individuellen, phasengerechten Wundsituation, den Zielen des Patienten und der Wirtschaftlichkeit. Dabei unterliegt die Auswahl den Prinzipien der „Best Medical Practice“ und der verfügbaren Evidenz. Dieses Seminar gibt praxisnahe Tipps und Tricks zur phasengerechten, modernen Wundversorgung. Dabei werden unter anderem folgende Kriterien berücksichtigt: Schmerzvermeidung, Praktikabilität für die Patienten, Exsudataufnahme und Rückhaltefähigkeit, Vermeidung von Mazeration, Bekämpfung und Vermeidung von Infektion, Resistenzrisiko und Anwendbarkeit.

 

III. Verbandtechnik bei schwer zu versorgenden Lokalitäten

Das fachgerechte Anlegen von Verbänden ist wesentlicher Teil jeder Wundbehandlung. Wichtige Ziele sind dabei, die Beweglichkeit des Patienten zu erhalten und Schmerzfreiheit zu erzielen. Die Anlage eines Verbandes kann dabei auch für gut ausgebildete Fachkräfte eine Herausforderung sein – besonders bei Wunden, die an Gelenken, Knochenvorsprüngen, in der Nähe zum Anus oder an einem Stoma lokalisiert sind. In diesem praxisnahen Seminar werden einfache und wirtschaftliche Methoden vermittelt, um Verbände an schwierigen Körperstellen sicher zu fixieren und damit die Lebensqualität von Patienten zu verbessern.

 

IV. Chronische Wundenwirtschaftlich versorgt

Die effektive Versorgung chronischer Wunden bedarf der richtigen Diagnostik und Therapie. Wird die Wundursache gezielt therapiert, lässt sich durch sinnvollen Materialeinsatz das Risiko schwerwiegender Komplikationen wie Infektionen reduzieren und die Verbandwechselintervalle verlängern sich. Auch der Einsatz von zusätzlichen Wundfüllern und die Versorgung mit Mehrfachmaterialien lassen sich häufig vermeiden. Werden dagegen nur die Symptome behandelt, verlängert sich die Leidenszeit des Patienten und der Materialeinsatz steigt. Dieses Seminar erklärt wirtschaftlichen und effektiven Materialeinsatz anhand von Praxisbeispielen – insbesondere im Hinblick auf die ambulante Versorgung.

 

Zielgruppe für alle Seminare

Pflegefachkräfte, Medizinische Fachangestellte, Wundexperten

 

Rezertifizierung

Alle Seminare wurden von der ICW mit 2 Punkten als Schulungsmaßnahme zur Rezertifizierung anerkannt.

 

Anmeldung

Leider sind alle Plätze bereits ausgebucht.

 

Termine

Datum

           

ReferentIn

 
Web-Seminar I                
10.02.2021             Maik Stendera  
Web-Seminar II                
21.04.2021             Mario Gießler  
Web-Seminar III                
23.06.2021             Robert Zimmer  
Web-Seminar IV                
15.09.2021             Dr. med. Karl-Christian Münter  

 

Seminarzeiten:

              jeweils 19.00 – 20.30 Uhr

Teilnahmegebühr:  

              40,- € inkl. MwSt.

Fortbildungspunkte:

              für die Teilnahme erhalten Sie 2 Fortbildungspunkte für die
                 

               Coloplast College Registrierung

Schließen

Weiterbildungen

Fachtherapeut Wunde ICW®

Aufbauseminar Erfahren Sie mehr...
Schließen

Seminar 100.007

Das Aufbauseminar „Fachtherapeut Wunde ICW“ befähigt Absolventen des Basiskurses „Wundexperte ICW“, ihr vorhandenes Wissen in der Wundversorgung zu vertiefen und auszubauen. Es werden im Seminar die Versorgung weiterer Wundarten erlernt sowie die vorhandenen Kenntnisse über klassische chronische Wunden auf eine professionelle Ebene gesetzt. Darüber hinaus behandelt das Seminar die Organisation und Finanzierung einer wundversorgenden Einrichtung. Ergänzend wird gezeigt, wie die verschiedenen Akteure eines Netzwerkes miteinander koordiniert werden können. Das Seminar ist optimal für alle in der Wundversorgung Tätigen, die die Leitung in diesem Bereich anstreben. Das Seminar ist aufgrund der Gruppengröße und der Lernmethodik so angelegt, dass Wissen nicht theoretisch, sondern praktisch und somit handlungsorientiert vermittelt wird. Medizinische Grundlagen werden vertieft und Übungen zur Diagnostik, zur Kausaltherapie und zum Einsatz von Hilfsmitteln befähigen Sie, im beruflichen Alltag professionellzu handeln.

 

Inhalt
Der Unterricht umfasst 120 Stunden à 45 Minuten und eine Hospitation von 40 Stunden à 60 Minuten. Die Hospitation kann je nach Möglichkeiten aufgeteilt werden und muss bereits vor der Klausur erfolgen.

  • Vertiefende Pathophysiologie „chronische Wundheilung“
  • Ulcus cruris verschiedener Genese
  • Dekubitus / inkontinenz-assoziierte Dermatitis
  • Diabetisches Fußsyndrom
  • Spezielle Wundarten wie Tumorwunden, Verbrennungen, sekundär heilende Wunden (OP-Wunden), dermatologischeWunden, Erysipel
  • Schmerz
  • Organisation, Finanzierung, Netzwerk
  • Edukation

Prüfung

Die Qualifizierung endet nach dem theoretischen Unterricht mit einer schriftlichen Prüfungsklausur mit 30 Fragen aus den verschiedenen Themenbereichen. Die mündliche Prüfung besteht aus einem Colloquium, in dem die Wundversorgung eines Patienten vor einem Prüfungsgremium vorgestellt wird.

 

Zertifizierung
Sie erwerben nach bestandener Prüfung den Abschluss als „Fachtherapeut Wunde ICW / PersCert TÜV“. Das Zertifikat ist für fünf Jahre gültig. Um anschließend eine Rezertifizierung erlangen zu können, müssen regelmäßig von der ICW anerkannte Fachfortbildungen nachgewiesen werden.

 

Zielgruppe

Der Aufbaukurs richtet sich an alle Absolventen des Basisseminars „Wundexperte ICW“. Sollten Sie einen vergleichbaren anerkannten Abschluss eines anderen Bildungskonzeptes absolviert haben, können Sie in einer Nachprüfung die Qualifikation zum „Wundexperte ICW“ erwerben, die bei der Zertifizierungsstelle abgelegt werden kann.

 


 

Seminartermine

Datum

                                 

Ort

                                     
Modul                                    
8.11. - 12.11.2021                                   Coloplast GmbH, Hamburg
                                     
Modul 2:                                    
06.12. – 10.12.2021                                   Coloplast GmbH, Hamburg
                                     
Modul 3:                                    
17.01. – 21.01.2022                                   Coloplast GmbH, Hamburg
                                     
Modul 4:                                    
09.03. – 10.03.2022                                   Coloplast GmbH, Hamburg

 

Leitung der Fachfortbildung:

                    Gerhard Schröder, Schröder Kommunikation
                      Akademie für Wundversorgung, Göttingen

 

Anmeldeschluss:

              für alle vier Seminarmodule am 08.10.2021

Seminarzeiten:

              jeweils 09.00 – 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr:  

              2.500,- € inkl. MwSt., Getränke und Imbiss
                Diese Weiterbildung ist nur komplett buchbar.

Fortbildungspunkte:

              für die Teilnahme erhalten Sie 20 Fortbildungspunkte
                 

              Coloplast College Registrierung
Schließen

         Zertifiziert durch:

                               
                     

Tuv

 

      Hier erfahren Sie mehr über den 
TÜV Rheinland
              Initiative chronischer Wunden       Hier erfahren Sie mehr über den Verein 
Initiative Chronischer Wunden e.V.
Schließen

Kostenfreie Musterbestellung

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Ihre Bestellung wurde erfolgreich versendet

Desktop-Version anzeigen