Der Sommer ist da!

Urlaubszeit ist Reisezeit - wertvolle Tage, die man unbeschwert genießen möchte. Damit das gelingt, geben wir Ihnen mit dem Coloplast Service Mein ReisePaket wichtige Informationen an die Hand. Wie und wo erhalte ich auch im Ausland meine Hilfsmittel? Wie rechne ich sie richtig mit der Krankenkasse ab? Wir informieren Sie darüber, welche Besonderheiten bei der Reise mit Auto, Bahn oder Flugzeug zu beachten sind und welche Alltagshilfen einen problemlosen Ablauf der Reise ermöglichen. Kompakte Checklisten helfen Ihnen, nichts Wichtiges zu vergessen. Mein ReisePaket unterstützt Sie bei der reibungslosen Planung Ihrer Reise – damit im Urlaub Zeit für das Wesentliche bleibt: Ihre Entspannung. 

 

Mein ReisePaket von Coloplast   Mein ReisePaket von Coloplast

Sonnenschutz

Suchen Sie schattige Plätze Suchen Sie schattige Plätze Ein Aufenthalt im Schatten ist eine wirksame Art, Sonnenbestrahlung zu reduzieren – insbesondere zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr, wenn die Sonne ihren höchsten Punkt erreicht hat. Schatten und UV-Strahlung
Schließen

Suchen Sie schattige Plätze

Lesen Sie die von der WHO.int empfohlene Liste für Sonnenschutz

http://www.cancer.org.au/preventing-cancer/sun-protection/preventing-skin-cancer/

Wussten Sie, dass die Haut in der Sommersonne in nur 15 Minuten verbrennen kann?

Halten Sie sich im Schatten auf und schützen Sie sich vor zu viel Sonne. Sie können Bäume nutzen, Schattenspender aufbauen oder einfach Ihren eigenen Regenschirm in den Park, an den Strand usw. mitnehmen. Wie Sie sich auch immer Schatten spenden, achten Sie darauf, dass ein dunkler Schatten geworfen wird.

Schützen Sie sich auch im Schatten vor der Sonne mit  z. B. Kleidung, Hüten, Sonnenbrillen und Sonnencremes. 

Schließen
Verwenden Sie eine Sonnencreme Verwenden Sie eine Sonnencreme Wenn Sie Ihre Freizeit in Sicherheit am Strand, im Garten oder am Pool verbringen möchten, ist es ratsam, sich zunächst die Zeit zu nehmen, Sonnencreme einzukaufen und aufzutragen. Was Sie über Sonnencremes wissen sollten
Schließen

Sonnencreme auftragen

Lesen Sie die von der WHO.int empfohlene Liste für Sonnenschutz

http://www.cancer.org.au/preventing-cancer/sun-protection/preventing-skin-cancer/

http://www.cancer.org/research/infographicgallery/skin-cancer-prevention

Was Sie über Sonnencremes wissen sollten

  • Tragen Sie  eine wasserfeste Sonnencreme mit einem breiten Wirkungsspektrum von Lichtschutzfaktor (LSF) 30+ (oder höher) auf. LSF 30 blockiert 97 % der UVB-Strahlung
  • Tragen Sie sie 20 Minuten früher auf, als Sie aus dem Haus gehen.
  • Erneuern Sie den Sonnenschutz anschließend alle zwei Stunden.
  • Tragen Sie Sonnencreme großzügig auf – mindestens einen Teelöffel für jede Gliedmaße, vorne und hinten am Körper und einen halben Teelöffel für das Gesicht, den Hals und die Ohren.
  • Die meisten Menschen tragen nicht ausreichend Sonnencreme auf, was zu nur 50-80 % des auf dem Produkt angegebenen Schutzes führt.
  • Sonnencremes sollten niemals dazu genutzt werden, die in der Sonne verbrachte Zeit zu verlängern.

Was bedeutet LSF und wasserfest?

  • LSF ist die Abkürzung für „Lichtschutzfaktor“ und  ist eine Maßeinheit dafür, wie gut Sonnencreme die Haut vor einem Sonnenbrand schützt. Eine Sonnencreme mit LSF 30 schützt die Haut 30 mal stärker, als keine Sonnencreme zu verwenden. Sonnencremes müssen großzügig aufgetragen werden, um den auf der Verpackung genannten Lichtschutzfaktor zu erreichen.
  • „Wasserfest“ bedeutet, dass die Sonnencreme während des Schwimmens oder sportlicher Betätigung nicht von der Haut abgeht, vorausgesetzt, sie wird nicht abgewischt. Die amerikanische Lebens- und Arzneimittelbehörde Food and Drug Administration (FDA) gibt für wasserfeste Sonnencreme die  Definition , dass der LSF auch nach 40 Minuten im  Wasser erhalten bleibt. Zwar kann die Etikettierung einer Sonnencreme angeben, dass diese „vier Stunden lang wasserfest“ ist, doch muss sie alle zwei Stunden neu aufgetragen werden, um den Schutz in vollem Umfang aufrecht zu erhalten. Auch wenn Sie regelmäßig ins Wasser gehen, müssen Sie die Sonnencreme anschließend wieder auftragen. 
Schließen
Setzen Sie Hut und Sonnenbrille auf Setzen Sie Hut und Sonnenbrille auf Ein Hut schützt Körperbereiche, die intensivem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Die Sonnenbrille soll die Haut um die Augen und die Augen selbst schützen. Lesen Sie, wofür sich Hut und Sonnenbrille idealerweise eignen
Schließen

Nehmen Sie Hut und Sonnenbrille mit

Lesen Sie die von der WHO.int empfohlene Liste für Sonnenschutz

http://www.cancer.org.au/preventing-cancer/sun-protection/preventing-skin-cancer/

http://www.cancer.org/research/infographicgallery/skin-cancer-prevention

Worüber sollten Sie nachdenken, wenn Sie sich einen neuen Hut aussuchen?

  • Ein Hut mit einem mindestens 5-8 cm breiten Rand ist ideal, da er Körperbereiche schützt, die oft intensivem Sonnenlicht ausgesetzt sind, z. B. die Ohren, die Augen, die Stirn, die Nase und die Kopfhaut.
  • Eine dunkle, nicht reflektierende Unterseite des Hutrandes kann dazu beitragen, die Menge an UV-Strahlen zu verringern, die das Gesicht von Licht reflektierenden Oberflächen aus, z. B. Wasser, erreichen.
  • Wählen Sie einen Hut aus dicht gewebtem Stoff – wenn dieser durchsichtig ist, lässt er auch UV-Strahlung durch. 
  • Wenn Sie keinen guten Hut haben, können Sie sich auch selbst einen basteln, indem Sie ein großes Stofftaschentuch oder Kopftuch unter einer Sonnenkappe tragen.
  • Hüte können Sie nicht vor reflektierter UV-Strahlung schützen; setzen Sie daher auch eine Sonnenbrille auf und cremen sich mit Sonnencreme ein. 

Woher wissen Sie, ob Ihre Sonnenbrille UV-Strahlung blockiert?

UV-Strahlung blockierende Sonnenbrillen schützen die zarte Haut um die Augen sowie die Augen selbst. Nachstehend einige Tipps zum Kauf:

  • Die ideale Sonnenbrille sollte 99 % bis 100 % der UVA- und UVB-Strahlung blockieren.
  • Aller Wahrscheinlichkeit nach wird eine Aufschrift auf der Brille angeben, dass sie Schutz gegen UV-Strahlung bietet – wenden Sie sich bei Fragen an einen Optiker.*
  • Dunklere Gläser sind nicht notwendigerweise besser, da der UV-Schutz sich aus einem unsichtbaren chemischen Zusatz ergibt, der in oder auf die Linsen gegeben wird, und nicht aus der Färbung oder dunklen Tönung der Linsen. 
  • Sonnenbrillen sollten während des Tageslichts draußen getragen werden.
  • Sonnenbrillen sind für Kinder so wichtig wie für Erwachsene. 

 

*Die Standards unterscheiden sich von Land zu Land. Daher sollten Sie sich vor dem Einkauf über die lokalen Empfehlungen informieren.

Schließen

Tipps für Stomaträger:

Warmes Klima und Sonnencremes Warmes Klima und Sonnencremes Warmes Klima und Sonnencremes können die Basisplatte schädigen, doch es gibt Abhilfe – so haftet die Basisplatte besser: Tipps und Tricks für eine gute Haftung
Schließen

Warmes Klima und Sonnencremes wirken sich auf die Haftung aus

Warmes Klima

Wenn es so warm ist, dass Sie mehr als gewöhnlich schwitzen, müssen Sie möglicherweise Ihren Stomabeutel häufiger wechseln. Achten Sie, bevor Sie einen neuen Stomabeutel anbringen, darauf, dass Ihre Haut ausreichend trocken ist und der Beutel gut haftet. Dies kann etwas Probleme bereiten, wenn es sehr heiß und feucht ist – trocknet die Haut nur schwer, können Sie dazu einen Fön auf niedriger Stufe verwenden (doch achten Sie darauf, dass die Temperatur nicht zu hoch wird, und halten Sie den Fön ausreichend entfernt).

Sonnencreme

Tragen Sie Sonnencreme auf, nachdem Sie Ihren Stomabeutel angebracht haben, da die Haft- und Klebefähigkeit der Basisplatte durch Kontakt mit Sonnencreme nachlassen könnte. Lesen Sie über die Verwendung der Sonnencreme im Abschnitt „Sonnencreme anwenden“ nach.

Lagerung

Wir empfehlen, Ihre Stomaversorgung an einem kühlen Ort zu lagern. Lassen Sie Ihre Stomaprodukte beispielsweise während großer Hitze nicht längere Zeit im Auto liegen, da die Hitze den Hautschutz der Basisplatte schädigen kann.

Sprechen Sie mit Ihrer Stomatherapeutin – und erhalten die Produkte, die Sie benötigen

Wenn Sie sich in wärmeren Gegenden aufhalten, benötigen Sie vielleicht ein paar Produkte mehr als gewöhnlich. Für einige Menschen kann eine Basisplatte für die Haut hilfreich sein, deren Klebstoff besser haftet. Auch die Verwendung eines Gurtes kann einigen Personen von großem Nutzen sein. Wenn die Ecken nicht richtig haften, kann ein elastischer Hautschutz eine mögliche Lösung darstellen.

Es ist immer vorteilhaft, bei Fragen vor der Abreise mit einer Stomatherapeutin zu sprechen. Gerne können Sie auch unseren Beratungsservice kostenfrei unter +49 800 780 9000 anrufen. 

Schließen
Strandurlaub mit Stoma Strandurlaub mit Stoma Mit einem Stoma schwimmen zu gehen, kann ein größeres Unterfangen darstellen - was ziehen Sie an? Wird die Basisplatte halten? Lesen Sie hier einige Tipps. Tipps für Strandkleidung und Schwimmanzüge
Schließen

Schwimmen gehen

Welche Strandkleidung und Schwimmanzüge sollten Sie tragen?

Am wichtigsten ist es, etwas zu tragen, in dem Sie sich wohlfühlen – als Sie selbst. Einigen Personen macht es nichts aus, dass ihr Stomabeutel sichtbar ist, wenn Sie sich am Strand aufhalten, während andere ihn lieber abgedeckt halten. Handhaben Sie dies so, wie Sie sich am besten fühlen.

Wenn Sie Ihre Badebekleidung im Handel aussuchen, können wir Ihnen nur raten: Probieren Sie die Artikel an, bevor Sie sie kaufen. Leider garantiert eine spezielle Badebekleidung keine gute Passform. Andererseits können Sie vielleicht auch ganz normale Badebekleidung finden, die Ihnen perfekt passt. Suchen Sie beispielsweise nach einem Badeanzug mit Aufdrucken oder Mustern im Magenbereich, um den Stomabeutel abzudecken.

Am Strand kann sich ein Sarong oder ein Wickeltuch ausgezeichnet als elegante Abdeckung eignen, mit der Sie sich keineswegs als Außenseiter fühlen müssen.

Und wenn Ihnen danach ist, einen Bikini zu tragen, dann tun Sie es.

Schwimmen

Achten Sie stets darauf, dass die Basisplatte gut haftet, bevor Sie schwimmen gehen – und lassen Sie nach dem Anbringen etwas Zeit vergehen. Beachten Sie, dass das Wasser die Haftung negativ beeinflussen kann und Sie daher Ihr Produkt häufiger wechseln sollten.

Für Manche kann es hilfreich sein, zum Schwimmen auf Zubehör zurückzugreifen – es kann sehr helfen, eine Basisplatte zu verwenden, deren Klebstoff besser haftet. Auch die Nutzung eines Gürtels kann für einige Menschen von großem Nutzen sein. Wenn die Ecken nicht richtig haften, kann eine elastische Basisplatte eine mögliche Lösung darstellen.

Es ist immer vorteilhaft, bei Fragen vor der Abreise mit einer Stomatherapeutin zu sprechen. Gerne können Sie auch unseren Beratungsservice kostenfrei unter +49 800 780 9000 anrufen. 

Schließen

Lesen Sie diese Tipps, wenn Sie einen Katheter verwenden, damit Sie gut vorbereitet sind

Trinken Sie MEHR Trinken Sie MEHR Wenn Sie unter Kontinenzproblemen leiden, ist Ihnen vielleicht weniger danach, viel zu trinken, da Sie den Eindruck haben, dass sich durch das damit einhergehende, häufigere Urinieren Ihr Problem vergrößert. Warum mehr trinken?
Schließen

Trinken Sie MEHR

Wenn Sie unter Kontinenzproblemen leiden, ist Ihnen vielleicht weniger danach, viel zu trinken, da Sie den Eindruck haben, dass sich durch das damit einhergehende, häufigere Urinieren Ihr Problem vergrößert. Das Gegenteil ist der Fall: Nicht genug zu trinken kann Ihre Symptome verschlimmern. Stattdessen sollten Sie Ihre Flüssigkeitszufuhr wie Ihre Toilettenbesuche zeitlich abstimmen, um eine bessere Kontrolle zu erhalten. Urin, der durch eine unzureichende Flüssigkeitszufuhr konzentrierter ist, kann zu einer gereizten Blase oder zu Blasenkrämpfen beitragen, was das Wachstum von Bakterien im Urin fördern kann. Wenn Sie in heißen Gegenden reisen oder während körperlicher Betätigung schwitzen, besteht das Risiko einer Dehydrierung (Austrocknung). Wenn Sie also in Gegenden mit warmem Klima reisen, denken Sie daran, noch mehr Wasser als üblich zu trinken. 

Schließen

Bestellen Sie kostenfrei Mein ReisePaket

Verbraucherschutz genießt in Deutschland einen hohen Stellenwert. Wir bei Coloplast nehmen das Thema sehr ernst. Nur mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis können wir Sie als Interessent/in ansprechen und Ihnen Muster und Informationen über Coloplast Angebote zukommen lassen. Stimmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung zu und wir garantieren Ihnen den vertraulichen Umgang mit Ihren persönlichen Daten.

Bitte beachten Sie:

Mit *-markierte Felder müssen von Ihnen ausgefüllt werden, damit wir Ihre Bestellung bearbeiten können. Alle darüber hinausgehenden Angaben erfolgen auf rein freiwilliger Basis. Sofern Sie uns freiwillige Angaben machen, erklären Sie damit zugleich Ihr Einverständnis, dass wir diese Daten für interne Zwecke speichern dürfen. Sie können Ihr Einverständnis jederzeit schriftlich widerrufen.

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere ausführlichen Hinweise zum Datenschutz.

Datenschutzerklärung*


Diät und Ernährung unterwegs

Essen unterwegs Essen unterwegs Wir können uns alle hin und wieder erlauben, Regelungen zu umgehen, z. B. wenn wir im Urlaub sind, doch kann der Urlaub uns auch böse auf den Magen schlagen. Tipps zur Vermeidung von Magenproblemen
Schließen

Essen unterwegs

Quellenangaben

http://www.webmd.com/digestive-disorders/diarrhea-10/winter-holidays?page=2

Oft beeinträchtigen eine veränderte Umgebung und eine andere Alltagsroutine unsere Verdauung – sowohl weil wir neue und ungewohnte Lebensmittel verzehren und unbekannten Bakterien ausgesetzt sind, als auch weil Urlaub oft eine Zeit ist, in der wir uns gerne ungesund ernähren und mehr Alkohol als sonst konsumieren. Wenn Sie an einer Erkrankung leiden, ist es noch wichtiger, darauf zu achten, was auf Ihrem Teller liegt – hier einige Tipps:

  • Wägen Sie ab. Akzeptieren Sie, dass Sie sich während Ihres Urlaubs Genüssen hingeben – jeder tut das. Gehen Sie dabei nur strategisch vor. Denken Sie darüber nach, wonach Ihnen am meisten ist und planen Sie entsprechend.
  • Kompensieren Sie. Wenn Sie wissen, dass Sie sich während Ihres Urlaubs sehr fett ernähren werden, kompensieren Sie dies, indem Sie sich vor der Abreise gesund ernähren .  
  • Handeln Sie bewusst. Im Urlaub sind Sie stets von kulinarischen Verlockungen umgeben – achten Sie darauf, wann Sie sich Ihnen hingeben. Wählen Sie eine gesunde Mahlzeit, wenn Sie zum Abendessen (und zum Dessert:-)) in Ihr Lieblingsrestaurant gehen.
  • Essen Sie langsam. Dieser Hinweis ist immer und überall nützlich, doch gilt er besonders für den Urlaub. Langsames Essen erleichtert eine bessere Leerung des Magens und unterdrückt den Appetit.
  • Begrenzen Sie die Zufuhr von Alkohol. Alkohol allein kann den Magen-Darm-Trakt reizen. Er schwächt außerdem Ihre Abwehrkräfte und erhöht gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit, dass Sie unvorteilhafte Nahrungsmittel auswählen.
  • Bewegen Sie sich. Legen Sie sich nicht aufs Sofa, nachdem Sie Eis gegessen haben. Gehen Sie stattdessen eine kleine Runde spazieren. 
Schließen
Halten Sie Ihren Flüssigkeitsspiegel aufrecht – trinken Sie Wasser Halten Sie Ihren Flüssigkeitsspiegel aufrecht – trinken Sie Wasser Wasser zu trinken ist für Ihren Körper lebenswichtig. Die meisten Menschen sollten möglichst 1,5 bis 2 Liter Wasser täglich trinken, um ihren Flüssigkeitsspiegel aufrecht zu erhalten. Wenn Sie in warme Gegenden reisen, ist es sogar noch wichtiger, Wasser zu trinken. Erfahren Sie mehr über die Wasserzufuhr auf Reisen
Schließen

Halten Sie Ihren Flüssigkeitsspiegel aufrecht – trinken Sie Wasser

Wenn Sie in heißen Gegenden reisen, besteht das Risiko, dass Sie dehydrieren. Die meisten Menschen sollten versuchen, täglich 1,5 bis 2 Liter Wasser zu trinken – wenn ihnen medizinisches Fachpersonal nichts Gegenteiliges rät. Wenn es draußen heiß ist, sollten Sie sogar noch mehr Flüssigkeit zu sich nehmen. 

 

Gebote für die Wasserzufuhr

  • Achten Sie darauf, ausreichend Flüssigkeit zu trinken (vermeiden Sie zu viel Koffein und Süßgetränke)
  • Kaufen Sie in Flaschen abgefülltes Wasser, wenn Sie die Trinkwasserqualität nicht kennen.
  • Je nachdem, wohin Sie reisen, müssen Sie auch beim Verzehr von Eis, Obst und Gemüse achtsam sein.
  • Haben Sie stets eine Wasserflasche zur Hand, damit Sie häufig einen Schluck nehmen können.

Woher wissen Sie, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen haben? Eine Möglichkeit, Ihren Flüssigkeitsspiegel zu bestimmen, besteht darin, die Urinfarbe zu beobachten. Wenn Sie gut mit Wasser versorgt sind, ist der Urin wahrscheinlich blass gefärbt und Sie müssen häufiger urinieren.


Schließen
Alkohol kann zu einer Dehydrierung führen Alkohol kann zu einer Dehydrierung führen Der Konsum alkoholischer Getränke gehört oft zum Urlaub. Nichtsdestotrotz gehen mit dem Konsum von Alkohol Risiken einher, eines davon ist die Dehydrierung (Austrocknung). Woran sollten Sie beim Konsum von Alkohol denken?
Schließen

Alkohol kann zu einer Dehydrierung führen

Quellenangaben

who.int: http://search.who.int/search?q=alcohol+dehydration&ie=utf8&site=who&client=_en_r&proxystylesheet=_en_r&output=xml_no_dtd&oe=utf8&getfields=doctype

Alkohol kann einen harntreibenden Effekt haben, was bedeutet, dass dadurch mehr Urin produziert wird. Damit erhöht Alkohol die Wahrscheinlichkeit einer Dehydrierung, weshalb es klug ist, die Alkoholzufuhr zu beschränken – insbesondere in Gebieten mit warmem Klima. In heißen Gegenden benötigt Ihr Körper ohnehin mehr Flüssigkeit als sonst. Damit erhöht Alkohol nur das Risiko einer Dehydrierung. 

Schließen

Haftungsausschluss

Hierbei handelt es sich um allgemeine Richtlinien, die Ihnen bei typischen Fragen helfen sollen. Sie sollten die besonderen Anweisungen Ihrer medizinischen Fachkraft sowie die für Ihre Lösung zum intermittierenden Selbstkatheterismus oder Ihre Stomaversorgung vorliegenden Hinweise befolgen.

Schließen

Kostenfreie Musterbestellung

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Ihre Bestellung wurde erfolgreich versendet

Desktop-Version anzeigen