Praktische Tipps und Anregungen für ein aktiveres Leben Praktische Tipps und Anregungen für ein aktiveres Leben Ob Sie eine Stoma-OP vor sich haben oder seit längerem mit einem Stoma leben: Die Ratschläge von Coloplast Care helfen Ihnen, mehr von den Dingen zu tun, die Sie gerne tun. Erfahren Sie mehr über das Angebot von Coloplast Care
Schließen

Auf Ihre Bedürfnisse angepasst

Stehen Sie kurz vor der OP? Dann senden wir Ihnen Informationen, die Ihnen helfen, sich körperlich und mental vorzubereiten. Von medizinischem Basiswissen über ein Stoma bis zu praktischen Dingen, die bei der OP zu berücksichtigen sind.

Liegt Ihre Stoma-OP gerade hinter Ihnen? Coloplast Care hilft Ihnen durch die schwierigen ersten Monate, damit Sie die Stoma-Routine finden, die zu Ihnen passt. Außerdem lernen Sie sinnvolles Stoma-Zubehör kennen und vieles mehr.

Oder haben Sie bereits seit Jahren ein Stoma? Auch in diesem Fall versuchen wir unser Bestes und möchten Ihnen dabei helfen, selbstbewusst mit Ihrer Versorgung und Ihrem Stoma umzugehen. Ein Teil davon sind Erfahrungsberichte von Stomaträgern. Sie erzählen was sie geschafft haben und wie sie es geschafft haben.

Jetzt bei Coloplast Care anmelden

Schließen

Inhalte von Coloplast Care

Tipps und Tricks für Ihren Alltag Tipps und Tricks für Ihren Alltag Was tun, wenn ich schwimmen gehen will? Was soll ich essen? Darf ich auf Flugreisen eine Schere mit ins Flugzeug nehmen? Erhalten Sie durch Coloplast Care Informationen, praktische Ratschläge und hilfreiche Tipps und Tricks für ein Leben mit Stoma. Mehr Tipps und Tricks für Ihr tägliches Leben mit einem Stoma

Was vor dem Flug zu beachten ist

Dies ist eine Beispiel-Mail zum Thema Reisen in die USA :

Nehmen Sie sicherheitshalber mehr Materialien mit als benötigt – mindestens 50 % mehr, vielleicht sogar die doppelte Menge Ihrer Versorgung, die Sie für die selbe Zeitspanne zu Hause benutzen würden. Damit sind Sie auch dann gut versorgt, falls Sie Magenprobleme haben oder Ihre Versorgung vor Ort schwer erhältlich ist. Teilen Sie Ihre Versorgung auf verschiedene Reisetaschen auf. So sind Sie für den Fall gewappnet, dass das Gepäck verloren geht oder falls sich der Flug verspätet. Nehmen Sie so viel wie möglich in Ihrem Handgepäck mit, aber schneiden Sie jeden Hautschutz vor dem Flug auf die richtige Größe zu (zumindest diejenigen im Handgepäck), da Scheren im Handgepäck nicht immer erlaubt sind.

 

Am Flughafen: Sie sollten Ihre Rechte kennen!

 Werden Sie Probleme bei der Sicherheitskontrolle haben? Der Sicherheitsscanner erkennt vielleicht Ihren Beutel, selbst wenn er leer ist. Aber Sie müssen Ihren Beutel nicht zeigen und das Sicherheitspersonal darf Sie nicht auffordern, Ihre Kleidung zu entfernen und darf den Beutel nicht berühren. Unter Umständen wird man Sie bitten (oder Sie bieten es an), mit Ihrer Hand auf Ihrer Kleidung über die Stelle des Stomabeutels zu reiben (um Sprengstoff auszuschließen), aber das dürfte das gesamte Ausmaß der Untersuchung sein. Bei der US-Stoma-Organisation UOAA können Sie eine Signalkarte herunterladen und ausdrucken, mit der Sie dem Sicherheitspersonal diskret Ihre Umstände signalisieren können. Versuchen Sie früh am Flugsteig zu sein, damit Sie Ihren Beutel kurz vor dem Besteigen des Flugzeugs wechseln können.

 

In der Luft

Manche Stomaträger sorgen sich, dass der Stomabeutel sich während des Fluges wegen des Kabinendrucks aufbläht. Es gibt ein geringes Risiko, dass sich der Beutel durch den Druck aufbläht. Falls das geschieht, müssen Sie nur auf die Toilette gehen und Ihren Beutel leeren. Und denken Sie daran, dass der Beutel sich auch durch Speisen und Getränke aufblasen kann, also seien Sie beim Flug sehr vorsichtig mit kohlensäurehaltigen Getränken. Ein Sitzplatz in der letzten Reihe, nahe an den Toiletten, nimmt Ihnen vielleicht einige Sorgen und gibt Ihnen mehr Sicherheit. Falls die Geräusche des Stomabeutels Sie etwas verlegen machen, werden Sie positiv überrascht sein, wie laut die Flugzeugkabine ist. Vielleicht ist es Ihnen vorher noch nicht aufgefallen, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass Ihr Beutel Geräusche macht, die den Pegel in der Kabine übertönen. Sie müssen dem Kabinenpersonal nichts von Ihrem Stoma erzählen, und wahrscheinlich wird es auch gar nicht bemerkt werden.

Ich denke, dass Sie überrascht sein werden, wie unkompliziert das Fliegen mit dem Stoma eigentlich ist.

Jetzt bei Coloplast Care anmelden

Schließen
Tipps vor der OP Tipps vor der OP Eine Stoma-Operation kann eine belastende Erfahrung sein. Coloplast Care hilft Ihnen, sich auf die Operation vorzubereiten mit praktischen Ratschlägen und emotionaler Unterstützung. Mehr Tipps vor der OP lesen

Dies ist ein Beispiel für Informationen, die Sie vor Ihrer Stoma-Operation (in diesem Fall eine Kolostomie) per E-Mail erhalten würden:

Das Stoma selbst ändert nichts an Ihnen oder an Ihren Fähigkeiten.

Obwohl es schwer zu akzeptieren sein kann, dass Sie einen Stomabeutel tragen werden, glaube ich, dass Sie bald entdecken werden, dass Sie wie vorher leben können. Ihr Stoma wird Sie nicht daran hindern, Sport zu treiben oder mit Freunden auszugehen. Stomabeutel sind sowohl sicher als auch diskret – und Ihre Mitmenschen werden wahrscheinlich nicht merken, dass Sie einen tragen, außer Sie beschließen, es ihnen zu sagen.


Ein Stoma ist eine chirurgisch hergestellte Körperöffnung.

Die häufigste Form der Kolostomie ist die endständige Kolostomie, bei der das Ende des Dickdarms durch einen kleinen Schnitt in der Bauchdecke herausgeholt wird und dann an die Bauchhaut genäht wird, wodurch eine Öffnung entsteht (Stoma). Bei einer doppelläufigen Kolostomie wird eine Darmschlinge aus der Haut herausgeholt, die freie Schlinge in der Mitte durchgeschnitten und ihre zwei Enden herabgerollt und auf die Haut genäht. Eine Kolostomie kann temporär oder permanent sein, das hängt von den Gründen der Operation und der Schwere der Krankheit ab.


Warum muss ich einen Stomabeutel tragen?

Nach einer Kolostomie kommt der Stuhl durch das Stoma, nicht mehr durch den Anus. Anders als der Anus hat das Stoma keinen Schließmuskel, um die Ausscheidung von Stuhl oder Darmgasen zu steuern. Daher muss ein Beutel getragen werden. Wie oft muss der Beutel geleert oder gewechselt werden? Die Ausscheidungen einer Kolostomie unterscheiden sich nicht wesentlich von normalen Stuhlgängen und sind im Allgemeinen fest. Der Beutel muss ein bis drei Mal pro Tag geleert werden.

Jetzt bei Coloplast Care anmelden

Schließen
Tipps bei Leckagen und Hautproblemen Tipps bei Leckagen und Hautproblemen Erhalten Sie wertvolle Hinweise für die Hautpflege und die für Ihre individuelle Körperform optimale Versorgung. Lesen Sie außerdem, wie man Leckagen vermeidet. Erfahren Sie mehr über Leckagen und Hautprobleme
Schließen

Sehen Sie Hautirritationen nicht als „normal" an!

Dies ist ein Beispiel einer E-Mail, die Sie vor der OP erhalten würden:

Es ist wichtig, Hautprobleme nie als „normalen“ Nebeneffekt des Stomas hinzunehmen. Die das Stoma umgebende Haut sollte genauso wie an anderen Stellen des Körpers aussehen! Natürlich ist es normal, dass Ihre Haut etwas rötlich wird, nachdem Sie die Basisplatte oder Stomaversorgung abziehen, aber wenn die Rötung permanent bleibt, oder Sie Unwohlsein oder Juckreiz empfinden, sollten Sie so schnell wie möglich handeln.

Warum ist das so wichtig? Bei Hautirritation kann die Basisplatte oder Stomaversorgung nicht richtig haften. Das könnte zu Leckagen führen, die die Haut zusätzlich reizen. Sie können diese wiederkehrenden Probleme vermeiden, indem Sie folgende sechs Schritte für die Pflege der Haut befolgen.

 

Sechs Schritte zur Hautpflege:

1. Halten Sie Ihre Haut sauber und trocken. Stellen Sie sicher, dass Ihre Haut sauber und vollständig trocken ist, bevor Sie die Basisplatte oder Stomaversorgung aufbringen. Falls Ihr Stoma etwas Feuchtigkeit absondert, können Sie diese mit einem weichen Tuch aufnehmen, bevor Sie die Basisplatte oder Stomaversorgung aufbringen.
2. Vorsichtig schneiden. Das Loch der Basisplatte sollte exakt auf Ihr Stoma passen.
3. Oft messen und prüfen. Es ist ganz normal, dass die Form Ihres Körpers und Ihres Stomas sich ändert, also ist es sehr wichtig zu prüfen, ob Ihre Schnittvorlage die richtige Größe und Form für Ihr Stoma hat. Besonders, wenn Sie eine Hernie haben.
4. Gut anbringen! Drücken Sie mit der Hand leicht auf die Basisplatte und glätten Sie sie, bis Sie sicher sind, dass die Basisplatte fest auf der Haut aufliegt.
5. Im Zweifel wechseln. Wechseln Sie Ihre Stomaversorgung, sobald Sie Unwohlsein oder Juckreiz spüren.
6. Prüfen Sie die Rückseite, wenn Sie die Versorgung von Ihrer Haut entfernen. Prüfen Sie nicht nur Ihre Haut, sondern auch die Rückseite der Basisplatte. Sehen Sie Spuren von Stomaauscheidungen? Das deutet auf eine undichte Stelle hin und bedeutet, dass Sie eine bessere Passform probieren sollten. Wenn genaueres Schneiden nicht möglich ist, sollten Sie vielleicht einen modellierbaren Ring verwenden, um Undichtigkeiten besser zu versiegeln, oder Sie probieren eine andere Basisplatte. Fragen Sie Ihren Stomatherapeuten nach Empfehlungen. Ist Ihre Stomaversorgung gerissen oder beschädigt? Das könnte auch auf eine undichte Stelle hindeuten, aber wahrscheinlich bedeutet es, dass Sie Ihre Versorgung häufiger wechseln müssen. Manche Stomaausscheidungen können die Basisplatte angreifen. Der beste Weg, um dies zu vermeiden, ist rechtzeitiger Wechsel der Versorgung, damit Ihre Haut gesund bleibt.

Jetzt bei Coloplast Care anmelden

Schließen
Schließen

Kostenfreie Musterbestellung

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Ihre Bestellung wurde erfolgreich versendet

Desktop-Version anzeigen