Leben mit Stoma - Informationen für Stomaträger

Hier finden Sie Informationen zum Leben mit einem Stoma. Sie erfahren, wie Sie die Haut um das Stoma gesund halten. Mit hilfreichen Online-Tools können Sie Produkte suchen, die Ihnen bei etwaigen Herausforderungen helfen.

Anwendungsanleitung

stomaumgebende Haut Halten Sie die stomaumgebende Haut gesund. Pflegen Sie das Stoma und die umgebende Haut sorgfältig. So sorgen Sie dafür, dass der Stomabeutel optimal funktioniert. Dann können Sie sich in jeder Situation sicher und wohl fühlen. So bleiben Ihre Haut und Ihr Stoma gesund
Schließen

Die stomaumgebende Haut gesund halten

Bei den meisten Stomaträgern kommen ab und zu Hautreizungen vor. Allerdings handelt es sich bei einer Hautreizung nicht um einen „normalen“ Hautzustand. Damit Sie die Stomaversorgung bequem und sorgenfrei tragen können, sollen Hautirritationen vermieden werden. Die Haut in dem betroffenen Bereich müssen Sie deswegen gesund halten.

 

Hautreizungen – ein Teufelskreis

Undichtigkeiten verursachen, dass Ausscheidungen aus dem Stoma auf die Haut gelangen und diese reizen. Wenn die Haut erst gereizt ist, klebt jedoch der Hautschutz nicht mehr richtig auf der Haut. Dadurch können die Ausscheidungen den Hautschutz erneut unterwandern. Undichtigkeit führt zu Hautreizung, die wiederum zu neuer Undichtigkeit führt – ein Teufelskreis.


Die stomaumgebende Haut gesund halten in sechs Schritten:

  1. Die Haut muss sauber und vollständig trocken sein, wenn Sie die Versorgung anlegen.
  2. Das Loch im Hautschutz muss genau dem Durchmesser des Stomas angepasst sein. Nach der Operation ist es normal, dass Ihr Körper seine Form verändert. Kontrollieren Sie deswegen immer wieder, ob die verwendete Hautschutzöffnung noch zu Größe und Form des Stomas passt. Halten Sie die Ausschneidehilfe über das Stoma und achten Sie darauf, dass das Loch genau passt.
  3. Prüfen Sie regelmäßig die Größe des Stomas. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einen Bruch haben.
  4. Der Hautschutz muss vollständig auf der Haut aufliegen. Drücken Sie ihn deswegen mit der Hand leicht an.
  5. Wechseln Sie die Versorgung, sobald Sie Unbehagen oder Juckreiz verspüren.
  6. Verwenden Sie eine Stomaversorgung, die auf Ihren Körpertyp abgestimmt ist und geeignetes Zubehör.

Wählen Sie eine Stomaversorgung, die zu Ihrem Körpertyp passt

Wählen Sie das richtige Zubehör aus

Schließen
StomabauchCheck Perfekt auf Ihren Körper abgestimmt Jeder Körper ist individuell. Und der Körper verändert sich mit der Zeit. Eine Stoma-Operation ist eine große Veränderung. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die für Sie passende Stomaversorgung finden. Finden Sie das passende Produkt
Schließen

Perfekt auf Ihren Körper abgestimmt

Auch Monate oder gar Jahre nach der OP kann sich Ihr Körper verändern. Solche Veränderungen sind zum Beispiel: 

  • eine Gewichtszunahme oder einen Gewichtsverlust, wenn Sie von der Erkrankung genesen, wegen der Sie operiert wurden
  • Hautfalten oder Narben um Ihr Stoma
  • Entwicklung eines Bruchs im Zusammenhang mit Ihrem Stoma

Wenn es zu solchen Veränderungen kommt, ist es wichtig, dass Ihre Stomaversorgung weiterhin richtig passt.

Sorgen Sie vor allem dafür, dass die Versorgung dicht auf der Haut haftet. Wenn beispielsweise Ihr Stoma sich mit der Zeit unter die Haut zurückgezogen hat, müssen Sie eventuell auf eine gewölbte (konvexe) Versorgung wechseln. Unter Umständen müssen Sie weiteres Zubehör verwenden.

Mit unserem Tool Mein StomabauchCheck können Sie Ihren aktuellen Körpertyp online bestimmen. Hier können Sie auch feststellen, ob sich Ihr Körper erheblich verändert hat. Das Tool schlägt die passenden Versorgungen und das für Sie passende Zubehör vor.

Der interaktive Brava Produktfinder hilft Ihnen bei der Fehlersuche und der Lösung typischer Probleme mit dem Stomabeutel, etwa im Zusammenhang mit der Haut.

Lassen Sie sich von Ihrem Stomatherapeuten dazu beraten, ob die Versorgung passt und welches Zubehör für Sie sinnvoll ist.

Mein StomabauchCheck: Teilnehmen, Körpertyp ermitteln, die richtige Versorgung finden und kostenfrei testen.

Brava® Produktfinder: Suchen, finden und testen Sie kostenfrei Ihr Brava® Produkt.

Schließen
Stomabeutel Stomabeutel: Aufblähen und Verkleben Die Probleme, die bei dem Anwenden von Stomabeuteln auftreten können, sind das Aufblähen und das Verkleben. Beides lässt sich verhindern. Mehr dazu erfahren Sie hier. Weitere Informationen
Schließen

Stomabeutel-Probleme: Aufblähen und Verkleben

Stomabeutel blähen auf, wenn sich in ihnen Gas sammelt. Stomabeutel sind mit Aktivkohlefilter ausgestattet, die Darmgase geruchsneutral ausleiten. Überschreitet die vorhandene Gasmenge die Filterkapazität oder ist der Filter feucht geworden oder mit Ausscheidungen verstopft, kann sich Gas ansammeln.

Was können Sie tun, um das Aufblähen zu verhindern?
Am besten verhindern Sie das Aufblähen, wenn Sie die Menge der Gase minimieren, die sich im Verdauungssystem bilden. Kauen Sie die Nahrung gründlich und vermeiden Sie solche Lebensmittel und Getränke, von denen Sie wissen, dass sie zu Blähungen führen. Hierzu gehören zum Beispiel Nüsse, Bohnen, kohlensäurehaltige Getränke und Schaumweine.

Hat sich ein offener Stomabeutel oder der Beutel in einem zweiteiligen System aufgebläht, können Sie ihn zum Beispiel auf einer Toilette entlüften. Das Aufblähen kann auch durch das rechtzeitige Wechseln der Versorgung verhindert werden. Zu guter Letzt kann es sinnvoll sein, einen anderen Stomabeutel und Filtertyp auszuprobieren.

Zusammenkleben entsteht durch ein Vakuum im Stomabeutel. Die Folien des Stomabeutels kleben in diesem Fall aneinander. Dann kann Stuhl nicht in den Beutel fallen, und der Filter verstopft. Zusätzlich besteht das Risiko, dass der Stomabeutel vom Bauch gedrückt wird.

Was können Sie tun, um das Zusammenkleben zu verhindern?
Pusten Sie etwas Luft in den Stomabeutel, bevor Sie ihn anlegen. Dann kann sich kein Vakuum bilden. Auch ein Tropfen Öl oder Gleitmittel im Stomabeutel sorgt dafür, dass die Ausscheidungen in den Beutel fallen können.

Mein StomabauchCheck: Teilnehmen, Körpertyp ermitteln, die richtige Versorgung finden und kostenfrei testen.

Brava® Produktfinder: Suchen, finden und testen Sie kostenfrei Ihr Brava® Produkt.

Schließen
Hautirritationen um mein Stoma Hautirritationen um mein Stoma Hautirritationen um Ihr Stoma werden normalerweise von Ausscheidungen verursacht, die aufgrund einer Undichtigkeit den Hautschutz Ihres Stomabeutels unterwandern. Die Haut um Ihr Stoma
Schließen

Hautirritationen um mein Stoma

Die Haut um das Stoma herum sollte genauso wie an anderen Stellen des Körpers aussehen. Unter Umständen ist die Haut ein bisschen gerötet, nachdem Sie den Hautschutz entfernt haben. Wenn die Rötung nicht verschwindet oder die Haut beschädigt oder verletzt ist, ist die Haut vermutlich gereizt.

Was soll ich tun? 

  • Entfernen Sie den Hautschutz und überprüfen Sie die Rückseite. Sind dort Spuren von Stuhl oder Urin, durch die die Reizung entstanden sein könnte?
  • Gibt es um Ihr Stoma eine Reizung oder Schädigung, die mit dem übereinstimmt, was Sie auf dem Hautschutz sehen?
  • Ist die Beutelöffnung zu groß? Kommt die Haut mit Ausscheidungen aus dem Stoma in Kontakt, weil der Stomabeutel schlecht passt? Vergleichen Sie Durchmesser und Form des Stomas mit dem Loch der Versorgung. Nehmen Sie die Trennfolie des Stomabeutels als Schablone. Falls erforderlich, passen Sie das Loch im Hautschutz genau an Durchmesser und Form des Stomas an.
  • Welche Position hat die Stomaöffnung im Verhältnis zur Hautoberfläche? Liegt sie oberhalb der Hautoberfläche, ist sie auf gleicher Höhe oder unterhalb der Hautoberfläche? Wenn das Stoma auf gleicher Höhe oder unterhalb der Hautoberfläche liegt, oder wenn es in einer tiefen Falte liegt, benötigen Sie vielleicht einen anderen Stomabeutel-Typ oder Zubehör. Überprüfen Sie die Passform mit dem Coloplast Tool „Mein StomabauchCheck“.
  • Hat sich der Hautschutz gelöst? Wenn ja, so hätte der Stomabeutel früher gewechselt werden müssen. Wechseln Sie möglichst häufiger, oder verwenden Sie gegebenenfalls einen erosionsbeständigen Hautschutz.

Hat die Hautirritation andere Ursachen, dann wenden Sie sich an Ihren Stomatherapeuten oder an den Arzt.

Wählen Sie die für Ihren Körper passende Stomaversorgung.

Mein StomabauchCheck: Teilnehmen, Körpertyp ermitteln, die richtige Versorgung finden und kostenfrei testen.

Brava® Produktfinder: Suchen, finden und testen Sie kostenfrei Ihr Brava® Produkt.

Schließen

Bestellen Sie sich Ihr kostenfreies SenSura® Mio Muster

Bitte beachten Sie:

Mit *-markierte Felder müssen von Ihnen ausgefüllt werden, damit wir Ihre Bestellung bearbeiten können. Alle darüber hinausgehenden Angaben erfolgen auf rein freiwilliger Basis. Sofern Sie uns freiwillige Angaben machen, erklären Sie damit zugleich Ihr Einverständnis, dass wir diese Daten für interne Zwecke speichern dürfen. Sie können Ihr Einverständnis jederzeit schriftlich widerrufen.

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere ausführlichen Hinweise zum Datenschutz.

Ich bin*

Datenschutzerklärung*


Schließen

Kostenfreie Musterbestellung

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Ihre Bestellung wurde erfolgreich versendet

Desktop-Version anzeigen