Darmmanagement

Einführung in die anale Irrigation mit Peristeen®

Diese Animationsvideos geben Ihnen einen Einblick in den Verdauungstrakt und Sie erfahren mehr darüber, wie die anale Irrigation Ihren Patienten bei der Darmentleerung hilft. Sehen Sie sich die Wirkung der transanalen Irrigation auf den Darm an, die hier mithilfe szintigrafischer Bildgebung des Dickdarms dargestellt wird.

Die Vorteile von Peristeen®:

  • Beugt Stuhlinkontinenz und Verstopfung bis zu zwei Tage zwischen Irrigationen vor
  • Ermöglicht dem Patienten, selber zu entscheiden, wann die Darmentleerung stattfindet und kann so an den individuellen Lebensstil angepasst werden
  • Verbessert die Lebensqualität
  • Verringert den täglichen Zeitaufwand, den Patienten mit dem Darmmanagement zubringen
Lernen Sie mehr über die Darmirrigation

Was ist eine Darmirrigation?

Unerwünschte Komplikationen – zum Beispiel Stuhlinkontinenz und Verstopfung – vermeiden Sie mit einer zuverlässigen Methode zur Darmentleerung.

Lernen Sie mehr über die Darmirrigation
Schließen

Was ist eine Darmirrigation?

Wie funktioniert es?

Mit Peristeen® entleeren Sie den Darm, indem Sie über einen Rektalkatheter körperwarmes Wasser in den Darm pumpen. Dies wird auf der Toilette durchgeführt. Die Darmentleerung setzt bald von selbst ein; sie dauert in der Regel 30 Minuten. Der untere Darmabschnitt wird dadurch so wirksam geleert, dass die meisten Anwender nur alle zwei Tage irrigieren müssen.


Regelmäßig angewendet – täglich oder alle zwei Tage – hilft Peristeen® dabei, dass Sie sich besser fühlen. Außerdem reduziert es die Sorge vor Stuhlinkontinenz und Verstopfungen. So fällt es Ihnen wieder leichter, sich mit Freunden zu treffen, arbeiten zu gehen oder zu reisen.


Die Vorteile von Peristeen®:

  • Beugt bis zu zwei Tage lang Verstopfung und Stuhlinkontinenz vor
  • Sie entscheiden, wann Sie den Darm entleeren.
  • Sie bestimmen die Tageszeit, zu der Sie irrigieren. So sind Sie es, der den Tag plant – nicht Ihr Darm!
  • Verbesserung der Lebensqualität.

 

Weitere Vorteile

Weil das Risiko sinkt, dass der Darm ungewollt entleert wird, minimiert Peristeen® auch die Wahrscheinlichkeit von Hautreizungen. Weiterhin beugt es Harnwegsinfektionen und Blähungen vor. Lernen Sie mehr über Peristeen® oder kontaktieren Sie unseren Beratungsservice.

Schließen
 Video über den schrittweisen Ratgeber zur Darmirrigation

Erste Schritte bei der analen Irrigation

Wie Sie die anale Irrigation mithilfe des Peristeen Komplettsystems durchführen.

Sehen Sie sich den schrittweisen Ratgeber zur Darmirrigation an
Schließen

Erste Schritte bei der analen Irrigation

Wenn Sie Peristeen® täglich oder jeden zweiten Tag anwenden, je nach ärztlicher Verordnung, haben Stuhlverlust und Verstopfung ein Ende. Sie müssen sich also nicht länger um Stuhlverlust sorgen und können getrost wieder die Dinge tun, die Ihnen Spaß machen.

 

Nehmen Sie sich Zeit

Mit Peristeen® werden Sie sich an neue Abläufe gewöhnen müssen, doch diese Umgewöhnung zahlt sich aus. Eine regelmäßige Darmentleerung kann Ihre Lebensqualität maßgeblich verbessern.


Diese drei Punkte sollten Ihnen vorab bekannt sein: 

  • Verwenden Sie Peristeen® regelmäßig. Halten Sie sich an den von Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenschwester empfohlenen Plan. Eine regelmäßige Darmentleerung mit Peristeen® beugt Stuhlverlust und Verstopfungen vor. Es reduziert darüber hinaus die Zeit, die Sie auf Ihre Darmversorgung verwenden müssen. 
  • Nehmen Sie Ihre Darmentleerung dann vor, wenn Sie ungestört und nicht in Eile sind. Die genaue Zeit, wann Sie Ihren Darm entleeren, ist dabei nicht ausschlaggebend. Versuchen Sie jedoch, die Darmentleerung immer am gleichen Tag vorzunehmen, damit Sie in eine gewisse Routine erlangen. 
  • Halten Sie während der ersten Monate, in denen Sie Peristeen® verwenden, regelmäßigen Kontakt zu Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenschwester. Sie werden Sie bei etwaigen Schwierigkeiten unterstützen und Ihren Rhythmus gegebenenfalls anpassen. Darüber hinaus steht Ihnen der Coloplast Beratungsservice mit Rat und Tat zur Seite.
Schließen
Hilfe für Kinder beim Entleeren der Blase

Hilfe für Kinder beim Entleeren der Blase

Das Erlernen der Darmentleerung ist für jedes Kind ein wichtiger Schritt in der Entwicklung. Es fördert ihr Selbstbewusstsein und ermöglicht ihnen, an sozialen Aktivitäten, wie schwimmen oder mit Freunden spielen, teilzunehmen.

Sehen Sie sich den schrittweisen Ratgeber an
Schließen

Hilfe für Kinder beim Entleeren der Blase

Viele Kinder mit Spina bifida, insbesondere jüngere, verlassen sich in puncto Darmentleerung auf ihre Eltern. Zu den traditionellen Behandlungsmethoden zur Vermeidung von Stuhlverlust und Verstopfung zählen die Ernährungsumstellung, Zäpfchen, Einläufe, Stuhlaufweicher und Abführmittel.


Planbarer

Einige Kinder empfinden diese Behandlungsmethoden jedoch als ineffektiv, da man den nächsten Stuhlgang nicht planen kann, was häufig zu ungewollten Darmentleerungen führt.
Die Darmirrigation hingegen ist eine Form der Darmversorgung, die für einen regelmäßigen sowie planbaren Stuhlgang sorgt. Bei regelmäßiger Anwendung wird sich Ihr Kind deutlich wohler fühlen, und Stuhlverlust oder Verstopfung können vermieden werden.


Was genau ist eine Darmirrigation?

Bei einer Darmirrigation wird mithilfe eines Rektalkatheters über das Rektum Wasser in den Darm geleitet. Das Wasser stimuliert den Darm und spült den Stuhl aus. Dieser Vorgang dauert etwa 30–45 Minuten. Nach der Irrigation ist der untere Teil des Darms geleert. Die Darmirrigation sollte täglich oder jeden zweiten Tag durchgeführt werden.

 

Die Regelmäßigkeit ist dabei aus folgenden Gründen sehr wichtig:

  • Eine regelmäßige Irrigation beugt ungewollten Darmentleerungen vor, da der untere Teil des Darms keinen Stuhl mehr enthält
  • Eine regelmäßige Irrigation beugt chronischer Verstopfung vor, da es den Stuhlgang fördert und regelmäßig macht 

 

Vergewissern Sie sich, dass die Irrigation richtig und sicher durchgeführt wird, bis Ihr Kind in der Lage ist, diese selbst zu übernehmen. Sorgen Sie für eine gut funktionierende Regelmäßigkeit und ermutigen Sie Ihr Kind, Interesse daran zu entwickeln. Mit zunehmendem Alter sollten Kinder diese Abläufe selbst übernehmen.


Es ist durchaus sinnvoll, den Fortschritt Ihres Kindes schriftlich festzuhalten. Bestellen Sie sich hierzu gerne online das  Tagebuch zur Darmentleerung .


Coloplast verfügt über ein Komplettsystem zur analen Irrigation namens Peristeen®.

Schließen

Anwendungsanleitungen in Fremdsprachen 

Anwendungsanleitungen zur analen Irrigation als PDF zum herunterladen.

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Sprache aus: 

Der NBD-Score

Darmfunktionstool Es kann schwierig sein mit Ihren Patienten, die an neurogener Darmdysfunktion (NBD) leiden, über das Thema Darmmanagement zu sprechen. Darüber hinaus kann es schwierig sein, den Schweregrad der NBD und Verbesserungen nach dem Beginn oder der Umstellung einer Darmmanagement-Strategie festzustellen. Der NBD-Score (1) kann hierbei ein nützliches Hilfsmittel sein. Laden Sie ihn hier kostenfrei herunter
Schließen

Was ist der NBD-Score?

Literatur

(1): Krogh K, Christensen P, Sabroe S, Laurberg S. Neurogenic bowel dysfunction score. Spinal Cord 2006; 44: 625–631

(2): Passananti V. et al. Long-term efficacy and safety of transanal irrigation in

multiple sclerosis. Neurogastroenterology & Motility (2016). doi: 10.1111/nmo.12833

Dabei handelt es sich um einen validierten, symptombasierten Fragebogen, der entwickelt wurde, um den Grad der neurogenen Darmdysfunktion bei Patienten mit Rückenmarksverletzungen zu ermitteln. Er wurde ursprünglich für dänische Patienten mit Rückenmarksverletzungen validiert und ist seither in andere Sprachen übersetzt und für diese validiert worden.

Die Antwortkombinationen können vier verschiedene Dysfunktionsgrade ergeben: 0–6 sehr leicht, 7–9 leicht, 10–13 mittelschwer und 14–47 schwer.

Der NBD-Score ist einfach anzuwenden, besteht nur aus zehn Fragen und kann vom Patienten selbst ausgefüllt werden. Obwohl er zunächst nur für Patienten mit Rückenmarksverletzungen validiert wurde, gibt es Berichte in der Literatur über seine Verwendung bei anderen neurogenen Patientengruppen wie Patienten mit Multipler Sklerose (MS). (Lit 2).

Wir hoffen, dass der NBD-Score ein wertvolles Hilfsmittel bei Ihrer täglichen Arbeit ist und Ihnen dabei hilft, Ihre Patienten mit neurogener Darmdysfunktion besser zu diagnostizieren und nachzubeobachten.

NBD-Score herunterladen oder ausdrucken

Schließen

Hilfsmittel für Kinder

Bringen Sie Ihrem Kind die Darmirrigation bei Töpfchengehen leicht gemacht – mit dem Spülspiel Peristeen® für Kinder leicht gemacht – mit dem Spülspiel Kinder und ihre Eltern lernen auf spielerische Art, wie Peristeen® anzuwenden ist. Das Spülspiel ist ein Kartenspiel, das Kindern die grundlegenden Anwendungsschritte beibringt und sie dazu ermutigt, das Produkt selbstständig zu benutzen. Das Spülspiel

Das Spülspiel

Das Spülspiel ist ein Kartenspiel, das Sie oder die Eltern Ihrer Patienten dazu verwenden können, Kindern die Darmentleerung mit Peristeen® beizubringen. Die Karten sind für verschiedene unterhaltsame Spiele geeignet und lassen sich nach Alter und individuellem Entwicklungsstand des Kindes anpassen. Drucken Sie die Karten aus, schneiden Sie sie zurecht – und schon kann es losgehen!

Das Spülspiel wurde entwickelt, um Eltern/Pflegepersonen und Kinder spielerisch bei der Entwicklung regelmäßiger Stuhlgewohnheiten zu unterstützen. Es ist einfach anzuwenden und sobald Ihr Kind weiß, worauf es ankommt, kann es auch ein bisschen anspruchsvoller gestaltet werden. Viel Spaß damit!

Spielkarten herunterladen (PDF, 1 MB)

Spielanleitung Herunterladen (PDF, 1 MB)

SymbolVergessen Sie nicht: Das Spülspiel ist als Ergänzung zu Ihrer Unterweisung gedacht und nicht als Ersatz dafür. Eine formelle Schulung des Kindes und seiner Eltern/Pflegepersonen ist sehr wichtig, um eine korrekte, effektive und sichere Anwendung des Produkts zu gewährleisten.

Schließen

Intermittierender Selbstkatheterismus

Schulung zu intermittierenden Kathetern Schulung zu intermittierenden Kathetern Das Schulungsprogramm von Coloplast für intermittierende Katheter (ISK) ermöglicht den Patientinnen und Patienten, die richtige Katheterisierungstechnik zu erlernen. Dies unterstützt auch dabei, zu Hause weiterhin ordnungsgemäß zu katheterisieren. Moderne Schulungsverfahren und aktuelles Schulungsmaterial erreichen sowohl Pflegekräfte als auch Privatanwender. Das ISK-Schulungsprogramm
Schließen

Das Schulungsprogramm zu intermittierenden Kathetern

Lernen Sie mehr über das Katheterisieren mit dem Einmalkatheter

Das Coloplast Schulungsprogramm zu intermittierenden Kathetern zeigt, welche die besten Lösungen zum Blasenmanagement bei Patientinnen und Patienten mit Rückenmarkverletzungen sind, die an neurogener Blase leiden. Es werden alle Phasen behandelt – vom Beginn der Rehabilitation bis zum Alltag im eigenen Haushalt.

 

Woraus besteht das Programm?

Schulungsmaterial des Rehabilitationszentrums

Schulung und Motivierung von Patientinnen und Patienten

Etablierung einer standardisierten Schulung zur intermittierenden Katheterisierung

  • Broschüre: „Studien verstehen“
  • Broschüre: „Basistechniken der intermittierenden Katheterisierung“ 
  • Schulungseinheiten zum Motivationsgespräch
  • USB: Animation der richtigen ISK-Technik
  • E-learning


Anpassung – Rehabilitationszentrum

ISK-Technik lernen

Patientinnen und Patienten in intermittierender Katheterisierung schulen und trainieren

  • Broschüre: „Fähigkeiten zur intermittierenden Katheterisierung
  • USB: Animation zur richtigen ISK-Technik
  • E-learning


Integration – Zurück nach Hause

Intermittierende Katheterisierung in den Alltag integrieren

Programmregistrierung: Faxen Sie das „Patienten-Registrierungsformular“ an Coloplast Care:


Förderung und Beibehaltung guter Standards auch zu Hause

  • Broschüre: „Ausbau der Fähigkeiten zur intermittierenden Katheterisierung"
  • Broschüre: „An die intermittierende Katheterisierung denken"
  • Regelmäßiger Newsletter zu den besten Verfahren


Ermutigung zu aktivem Leben

  • Broschüre: „Intermittierende Katheterisierung im Alltag“
  • Praktische Anweisungen von Coloplast Care
  • Bleiben Sie dran – auch nach der Schulung: Informationen zu ISK-Techniken aktuell halten
Schließen
Schließen

Kostenfreie Musterbestellung

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Ihre Bestellung wurde erfolgreich versendet

Desktop-Version anzeigen